Unsere Verantwortung von Beginn an

Nachhaltigkeit ist die Kombination aus Verständnis und Möglichkeiten

Kaffeegürtel
Unsere Aktivitäten in den Anbauländern

Wir sind weltweit in den Anbauregionen unterwegs. Hier können wir die Bauern und ihre Familien unterstützen und ihnen oft auch durch längerfristige Kontrakte ein besseres Einkommen ermöglichen. Ebenfalls führen unsere Kaffee-Experten Qualitätsbewertungen durch.
Fairness fördert Nachhaltigkeit und Qualität

Unsere Unternehmenskultur ist geprägt durch verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln und ein faires Miteinander auf allen Ebenen. Das gilt natürlich auch für den Rohkaffeeeinkauf, den wir vorwiegend aus Anbauländern mit kleinbäuerlicher Erzeugerstruktur beziehen. Durch die hauptsächliche Verwendung hochwertiger Arabica-Rohkaffeesorten tragen wir zur Verbesserung der Ertragssituation in den Ursprungsländern bei. Die Kleinbauern erwirtschaften durch den Anbau und Verkauf der Arabicas höhere Erlöse als mit den qualitativ einfacheren Robusta-Sorten.
Partnerschaft seit 1992

Bereits seit Gründung von TransFair 1992 ist Schirmer Kaffee Fairtrade-zertifiziert und unterstützt durch Einkauf und Vermarktung von Fairtrade-Kaffee die Kleinbauern in den Anbauländern.
Kaffeespezialtität zum 20. FAIRTRADE Geburtstag

Der Schirmer JUBICAFÉ sorgte im Jubiläumsjahr für genussvolle Aufmerksamkeit. Exklusiv komponiert aus Hochlandbohnen von zwei Fairtrade Kaffeekooperativen, verwöhnte er mit einem duftig, volllaromatischen und reichen Geschmack. Von jeder verkauften Verpackung gingen 0,10 € als zusätzliche Spende an Fairtrade.
Zusammenarbeit die Früchte trägt

Unsere Spende aus der JUBICAFÉ Aktion mit Fairtrade konnte dazu beitragen in Tansania eine Schule aufzubauen.